Transparenzangaben

Übersicht über meine mandatsbedingten Einnahmen und Ausgaben als ehemaliger Schleswig-Holsteinischer Landtagsabgeordneter

Seit 07.06.2017:

15 Monate lang wird ein Übergangsgeld in Höhe der Abgeordnetendiät (8.013,17 Euro brutto) gezahlt, abzüglich aus anderen Quellen erzielter Einkünfte.

Bis 06.06.2017:

2016 (monatlich)
Abgeordneten-Grundentschädigung 7.848 €*
Altersvorsorge 1.500 €
Einkommensteuer, Solidaritätszuschlag -3.259,50 € (ca.)
Beitrag gesetzliche Rentenvers. -1.159,40 €
Krankenversicherungsbeitrag -183,56 €
Saldo 4.745,54 €
jährlich
Jahres-Nettoeinkommen 56.946,48 €

*Die zusätzlich gezahlte 72%ige Zulage für Fraktionsvorsitzende in Höhe von 5.650 Euro monatlich habe ich nach Abzug der darauf anfallenden Steuer dem Land zurückgezahlt.

50 Euro monatlich spende ich der Piratenpartei. Über den “Veränderungspreis Westküste” fördere ich Bürgerinitiativen jährlich mit einem Preisgeld von 5.000 Euro.

Nebeneinkünfte, Höhe, sowie durch welche Tätigkeit? (bis 06.06.2017)

Kapitaleinkünfte (Zinsen auf Sparguthaben, Dividende PSD-Bank) von ca. 49 Euro netto monatlich

Ausstattung, die aufgrund des Mandats bezahlt wurde? (bis 06.06.2017)

Die Fraktion stellt einen Laptop nebst Zubehör zur Verfügung, der im Eigentum der Fraktion verbleibt. Zur Verfügung gestellt wird auch eine Daten- und eine Handyflatrate. Der Landtag stellt Büroeinrichtung für das Arbeitszimmer im Landeshaus zur Verfügung. Sonst keine.

Würden Zahlungen für persönlichen Mitarbeiter in Anspruch genommen? (bis 06.06.2017)

ca. 1.000 Euro monatlich Arbeitgeber-Brutto

Parlamentarische Initiativen, an deren Ausarbeitung ich beteiligt war (bis 06.06.2017)

Mitgliedschaften

Ich bin Mitglied im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung und bei den Vereinen Greenpeace, Mehr Demokratie und Reporter ohne Grenzen.