Beiträge mit dem Schlagwort "Tanzverbot"

Vergnügungsverbot, Filmzensur: Piraten protestieren gegen religiöse Bevormundung am Karfreitag › Piratenpartei Deutschland

Was haben „Mary Poppins“, „Die Ghostbusters“, die „Feuerzangenbowle“ und „Das Leben des Brian“ gemeinsam? Sie alle stehen auf einer Liste des Instituts für Freiwillige Selbstkontrolle (FSK), welches nicht nur die Altersfreigabe sondern auch die Erlaubnis zur Vorführung an so genannten „stillen Feiertagen“ regelt.Seit 1980 gibt es eine Liste von Filmen, die an Tagen wie Karfreitag, […]

Weiterlesen »

PIRATEN: Bevormundende Tanz- und Veranstaltungsverbote an stillen Feiertagen endlich abschaffen! › Piratenpartei Deutschland [extern]

### Presse-Service der Piratenpartei Deutschland ### Berlin, den 30. November 2016 PM 214 / 16+++ PIRATEN: Bevormundende Tanz- und Veranstaltungsverbote an stillen Feiertagen endlich abschaffen! +++ Der Spitzenkandidat der Piratenpartei in Schleswig-Holstein Patrick Breyer begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Zulässigkeit von Gegendemonstrationen an „stillen Feiertagen“: »Es ist eine absurde religiöse Bevormundung, dass erwachsenen Menschen […]

Weiterlesen »

Piraten wirken: Stille Feiertage nicht mehr ganz so still

Die Landtagszeitschrift berichtet über die von uns Piraten erstrittene Lockerung des Tanzverbots an stillen Feiertagen in Schleswig-Holstein: Wir Piraten setzen uns weiter für eine komplette Streichung des Tanzverbots ein. Unser ursprünglicher Gesetzentwurf sah auch eine Freigabe am Karfreitag ab 21 Uhr vor. Leider haben wir bei den anderen Parteien dafür keine Unterstützung bekommen. Deswegen brauchen […]

Weiterlesen »

Schleswig-Holstein: Länger feiern am Gründonnerstag, tote Hose am Karfreitag

Am morgigen Gründonnerstag dürfen Diskotheken und Clubs im Norden erstmals bis 2 Uhr früh ihre Pforten geöffnet lassen, statt wie bisher nur bis 24 Uhr. Dafür ist am Karfreitag bis 2 Uhr des Folgetags geschlossen, lediglich private Partys sind erlaubt. Für die Osterfeiertage gibt es keine Einschränkungen. Dies steht so im Feiertagsgesetz des Landes, das […]

Weiterlesen »

“Tanzverbot” eingeschränkt: PIRATEN feiern zeitliche Begrenzung des Veranstaltungsverbots an stillen Feiertagen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein darf künftig auch am Volkstrauertag und Totensonntag ab 20 Uhr das kulturelle Leben uneingeschränkt stattfinden. Auf Initiative der PIRATEN schränkte der Landtag das bisherige Verbot von Musik, Unterhaltung und Vergnügen auf öffentlichen Veranstaltungen an ’stillen Feiertagen’ ein. Auch in den Karfreitag darf künftig bis 2 Uhr morgens hinein gefeiert werden. Eine von den […]

Weiterlesen »

LISr02 – Kleine Anfrage und Antwort Drs 18/3710: FSK-Einstufungen betreffend "stille Feiertage"

Kleine Anfrage Dr. Patrick Breyer (PIRATEN) und Antwort Minister/in für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung 14.01.2016 Drucksache 18/3710: FSK-Einstufungen betreffend “stille Feiertage”

Weiterlesen »

Umfrage ergibt keine Mehrheit für Tanz- und Veranstaltungsverbot an ’stillen Feiertagen‘

51% der Schleswig-Holsteiner wollen, dass das am Totensonntag und Volkstrauertag geltende Verbot unterhaltender kultureller Veranstaltungen künftig nur noch bis zum Nachmittag gelten soll – so wie es in Hamburg bereits heute geregelt ist. Dies ergab eine Meinungsumfrage von TNS Infratest im Auftrag der Piratenfraktion im Landtag. Der Landtag entscheidet voraussichtlich nächste Woche über eine entsprechende […]

Weiterlesen »

LISr02 – Änderungsantrag Drs 18/3750: Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Sonn- und Feiertage

Änderungsantrag Dr. Kai Dolgner (SPD), Erika von Kalben (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Dr. Ekkehard Klug (FDP), Dr. Patrick Breyer (PIRATEN), Lars Harms (SSW) 13.01.2016 Drucksache 18/3750: Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Sonn- und Feiertage

Weiterlesen »

Umfrage: Tanz- und Veranstaltungsverbot an Feiertagen spaltet den Norden

Soll man am Abend von Volkstrauertag und Totensonntag Unterhaltungsveranstaltungen besuchen und demonstrieren dürfen? Die Schleswig-Holsteiner sind sich da nicht einig – wie eine repräsentative Meinungsumfrage im Auftrag der Piraten beweist. Auf die Frage, ob in Schleswig-Holstein eine zeitliche Begrenzung des Veranstaltungsverbots ähnlich wie in Hamburg eingeführt werden soll, antworten 51 Prozent der Befragten mit Ja. […]

Weiterlesen »

“Tanzverbot”-Streit: “Stille Feiertage” drängen kulturelles Leben in die Illegalität

Wie das Innenministerium auf meine Anfrage mitteilt, gilt das umstrittene Veranstaltungsverbot an “stillen Feiertagen” keineswegs nur für Diskotheken und Tanzlokale (“Tanzverbot”), sondern auch für Spielveranstaltungen für Kinder, Kinos, Theater, Opern, Kabarett, Literaturlesungen, Poetry Slams und Musikkonzerte. Zwischen Gesetz und Wirklichkeit klafft eine weite Lücke, wenn man sich die Veranstaltungskalender z.B. für den Volkstrauertag und Totensonntag […]

Weiterlesen »

Startseite  |  Zum Seitenanfang  |  Kontakt

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: