Sonstiges

Bürgerinitiative gegen CO2-Endlager gewinnt Veränderungspreis Westküste 2013

Der Abgeordnete Patrick Breyer von der Piratenpartei hat gestern den mit 5.000 Euro dotierten “Veränderungspreis Westküste” an die Bürgerinitiative gegen CO2-Endlager verliehen. Zur Begründung sagte Breyer, das politische Engagement der vielen Mitglieder habe die Westküste wesentlich geprägt. Die Verpressung von CO2 auf dem Festland habe ebenso verhindert werden können wie der Bau eines gigantischen Kohlekraftwerks in Brunsbüttel. Die Vorsitzende der Initiative Karin Petersen erklärte, das Preisgeld werde dem Verein bei der Aufklärung über die Gefahren des jetzt drohenden Fracking bei der Erdgasförderung helfen. Geplant seien Infostände, Plakate und Broschüren speziell für Jugendliche.

Zu der Preisverleihung im Husumer Restaurantschiff “MS Nordertor” waren Vertreter von fünf Vereinen und Initiativen aus Dithmarschen und Nordfriesland gekommen, darunter der Heider Schwimmverein Phönix 88, der Heider Förderverein Torfbacken, der Förderverein OK-Treff Hattstedt und die Aktionsgruppe Küste gegen Plastik auf Hallig Hooge. Patrick Breyer: “Es beeindruckt mich, wie viele Menschen sich an der Westküste ehrenamtlich und hochengagiert für Veränderungen in Politik und Gesellschaft einsetzen. Ich glaube, eine engere Zusammenarbeit und Vernetzung dieser Aktiven wäre hilfreich. Der Veränderungspreis Westküste kann dafür den Kristallisationspunkt bilden. Auch im nächsten Jahr möchte ich ihn daher wieder verleihen.”

Bei der Preisverleihung stellte sich jede Initiative vor und warb um Mitstreiter. Breyer freut sich über die gelungene Veranstaltung: “Den Veränderungspreis habe ich ins Leben gerufen, weil wir Piraten uns für individuelle Selbstbestimmung und politische Mitbestimmung der Bürger einsetzen. Ich bin selbst seit Jahren ehrenamtlich in der Bürgerrechtsbewegung aktiv und weiß, dass nicht selten Geld für Veranstaltungen oder Anschaffungen fehlt, aber auch Anerkennung. Da die Abgeordneten der Piratenpartei keine Diäten an ihre Partei abführen müssen, freue ich mich darüber, über den Veränderungspreis engagierte Menschen in unserer Region finanziell unterstützen zu können.”

Informationen über die Bewerber um den Veränderungspreis Westküste 2013:

Wir freuen uns, dass sowohl die Printmedien wie der sh:z mit dem Inselboten als auch das Studio Heide auf NDR 1 Welle Nord über die Preisverleihung berichtet haben.

4 Kommentare zu “Bürgerinitiative gegen CO2-Endlager gewinnt Veränderungspreis Westküste 2013

  1. […] Rückblick: Der Veränderungspreis 2014 ging an die Initiative “Küste gegen Plastik”. 2013 wurde die Bürgerinitiative gegen die CO2-Endlagerung geehrt. […]

  2. […] Rückblick: Der Veränderungspreis 2014 ging an die Initiative “Küste gegen Plastik”. 2013 wurde die Bürgerinitiative gegen die CO2-Endlagerung geehrt. […]

  3. […] Westküste 2013 hatte die nordfriesische Bürgerinitiative gegen CO2-Endlager gewonnen, den Veränderungspreis Westküste 2014 die Initiative Küste gegen Plastik […]

  4. […] Veränderungspreis Westküste gewann 2013 die nordfriesische Bürgerinitiative gegen CO2-Endlager, 2014 ging der Preis an die Initiative Küste gegen Plastik e.V. sowie 2015 an die […]

Schreibe einen Kommentar zu Patrick Breyer » Integrationshilfe Sylt gewinnt Veränderungspreis Westküste 2015 (Piratenpartei) - Klarmachen zum Ändern! Antworten abbrechen

Alle Angaben sind freiwillig. No field required.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.