EU-Gericht fordert Stellungnahme zu Klage wegen Vorratsdatenspeicherung [ergänzt am 19.05.2012]

Mit Schreiben vom 08.05.2012 hat der Kanzler des EU-Gerichts (EuG) den Eingang meiner Klage gegen die EU-Kommission auf Herausgabe von Dokumenten bezüglich der kontroversen EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung bestätigt. Das Verfahren wird unter dem Aktenzeichen T-188/12 geführt.

Die Klage ist der EU-Kommission zugestellt worden. Diese hat nun zwei Monate lang Zeit, auf die Klage zu erwidern.

Ergänzung vom 19.05.2012:

Eine Anmerkung zu der Klageschrift: Mit Schriftsatz vom 03.05.2012 habe ich den Klageantrag zu 1 für erledigt erklären lassen, nachdem die EU-Kommission das Rechtsgutachten freiwillig herausgegeben hat. Mit dem Klageantrag zu 2 ist die Klage weiterhin anhängig.

2 Antworten

Sie können der Diskussion zu diesem Beitrag über den RSS 2.0 Feed folgen.

Sie können zu diesem Artikel einen Kommentar schreiben oder einen Trackback von Ihrer eigenen Seite setzen.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Startseite  |  Zum Seitenanfang  |  Kontakt

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: