Wirtschaft und Verkehr

Fracking-Propaganda an unseren Schulen?

Zeitbild_ErdgasSeit wenigen Tagen bietet der “Zeitbild Verlag” ein “Bildungsmagazin” zum Thema “Erdgas in Deutschland” an, das einseitig für das riskante Fracking Werbung macht. Auf der Verlagsseite ist keine Rede davon, dass

  • der “Zeitbild Verlag” eine “Agentur für Kommunikation”, also eine PR-Agentur, ist, die auch schon für CO2-Verpressung und Atomkraft Werbung gemacht hat,
  • das “Bildungsmagazin” “in Zusammenarbeit mit dem WEG – Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e. V.” herausgegeben wird, also offensichtlich von diesem bezahlt ist. Dieser Umstand ist auch im Magazin selbst nur auf der zweitletzten Seite zu finden.

Natürlich kann das auf dem “Deutschen Bildungsserver” beworbene “Magazin” “von Lehrkräften kostenfrei … bestellt” werden – und zwar direkt auf der Homepage des Wirtschaftsverbands.

Inhaltlich ist spannend, dass zugegeben wird, dass eine “Ausweitung der einheimischen Erdgasförderung … nur mittels Fracking möglich” sei. Dies widerlegt Behauptungen der Industrie, in Schleswig-Holstein sei der Einsatz des Fracking-Verfahrens nicht geplant.

frackingEinige Beispiele für die Einseitigkeit des PR-Materials:

  • Es wird allenfalls angedeutet, dass Erdgas nur Brückentechnologie auf dem Weg in eine vollständige Versorgung aus erneuerbaren Energiequellen sein kann.
  • Das Frac-Fluid sei nach Aussage der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe “nicht giftig”, obwohl laut unabhängigen Wissenschaftlern die Frage bisher nicht ausreichend erforscht ist und giftige Flüssigkeiten jedenfalls austreten.
  • In einem Rollenspiel “Pro und Kontra Fracking” ist der Bürgermeister wegen der Gewerbesteuern für Fracking. Der Wahlkreisabgeordnete will zwar “ale Argumente abwägen”, er nennt aber nur die Argumente “sichere Energieversorgung” und “Klimaschutz”, die beide von Erdgasbefürwortern angeführt werden.
  • Von Unfällen bei der Erdgas- und Erdölförderung, von Risiken wie Erdbeben und Wasserverseuchung ist allenfalls am Rande die Rede.

Weiterlesen: Das “Wissensmagazin” im Volltext (pdf)

Siehe auch von Lobbycontrol: Lobbyismus an Schulen

0 Kommentare zu “Fracking-Propaganda an unseren Schulen?

Schreibe einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. No field required.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: