Freiheit, Demokratie und Transparenz Piratenpartei

“Die Anstalt”-Sendung aus dem Netz gelöscht: Kritische Fragen an ZDF-Intendanten

Im April berichtete die ZDF-Satiresendung “Die Anstalt” über brisante Verbindungen zwischen leitenden Journalisten der “Süddeutschen Zeitung”, der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”, der “Welt” und der “Zeit” mit US- und Nato-affinen Organisationen. Einer der betroffenen Zeit-Journalisten, Jochen Bittner, hat nun offenbar ein Gerichtsurteil erstritten, welches es dem ZDF untersagt, ihn als “Mitglied” (und nicht korrekt als “Teilnehmer”) des “German Marshall Fund” zu bezeichnen. Genau weiß man es nicht, denn das ZDF schweigt. Und es löscht: Vor einigen Tagen ist die Episode betreffend die Journalistenverbindungen sowie die Gesamtsendung vom 29.4.2014 klammheimlich aus der ZDF-Mediathek gelöscht worden (auf Youtube aber weiterhin vielfach zu finden).

Ich habe wegen des Vorgangs jetzt beim Intendanten nachgefragt und ihm folgendes Schreiben übersandt:

Sehr geehrter Herr Dr. Bellut,

die kommentarlose Entfernung der vollständigen Aprilsendung von “Die Anstalt” aus der ZDF-Mediathek wegen einer Gerichtsentscheidung bereitet mir große Sorgen, zumal in dieser Sendung brisante Verbindungen zwischen leitenden Journalisten großer deutscher Zeitungen und US- und Nato-affinen Strukturen dargestellt werden. Ich bitte Sie daher um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Warum sind die Entfernung der vollständigen Sendung und die Gründe dafür, insbesondere der Volltext der entsprechenden Gerichtsentscheidung(en), vom ZDF nicht an gleicher Stelle offengelegt worden?
  2. Wenn dem ZDF untersagt worden ist, einzelne Behauptungen in der Sendung weiter zu verbreiten, warum ist der Sendungsteil betreffend die Verbindungen von Journalisten dann insgesamt gelöscht worden? Warum wird der gerichtlichen Anordnung nicht transparenter und weniger eingreifend durch Überblendung, Kommentierung o.ä. nur der betroffenen Aussagen nachgekommen?
  3. Soll mit gerichtlichen Anordnungen dieser Art in Zukunft anders umgegangen werden oder sehen Sie keinen Änderungsbedarf?

Abschließend bitte ich Sie um Auflistung aller Gerichtsentscheidungen und -verfahren betreffend die o.g. Sendung nach Gericht, Aktenzeichen, ggf. Entscheidungsdatum und Parteien, ebenso um Übersendung der Gerichtsentscheidungen im Volltext.

Mit freundlichem Gruß,
Patrick Breyer
Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtags
Piratenfraktion

3 Kommentare zu ““Die Anstalt”-Sendung aus dem Netz gelöscht: Kritische Fragen an ZDF-Intendanten

  1. Horst Schulte

    Vielleicht hätten die das Interview mit Herrn Uthoff mal anhören sollen. Das gibt Aufschluss über das “Verhalten” des ZDF. Aber natürlich ist es einfacher, mal ein Briefchen an den Herrn Intendanten zu tippen.

    • Patrick Breyer

      Sehr geehrter Herr Schulte,

      selbstverständlich habe ich das Interview angehört, meine Fragen werden darin aber nicht beantwortet.

      Und seien Sie versichert, dass es mehr Arbeit macht, einen Brief zu verfassen als das Interview anzuhören…

      Mit freundlichem Gruß

  2. Ulfkotte hat auch ein Buch über die Verbindungen deutscher Journalisten zu transatlantischen Thinktanks geschrieben: Gekaufte Journalisten.

    Von den QualitätsMedien unisono totgeschwiegen.

Schreibe einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. No field required.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: