Freiheit, Demokratie und Transparenz

Webcams: Keine Videoüberwachung am Urlaubsstrand!

Die Schleswig-Holsteinische Landeszeitung berichtet über zunehmende Beschwerden von Touristen beim Landesdatenschutzbeauftragten über ihre Überwachung mithilfe von Webcams.

Ich frage mich: Kann man heutzutage nicht einmal mehr unbeobachtet am Strand baden gehen? An unseren Stränden hat Überwachung nichts zu suchen! In Anbetracht der schon im täglichen Leben ausufernden Kameras geht es nicht an, dass wir auch noch in unserer Freizeit unter Beobachtung gestellt werden. Leider haben wir ja keinerlei Kontrolle darüber, was mit solchen Aufnahmen geschieht, zumal wenn sie in das Internet übertragen werden. Wir Piraten haben erst kürzlich gegen den zunehmenden Einsatz von “Wildkameras” in unseren Wäldern protestiert.

Um gegen illegales Filmen in Natur und Öffentlichkeit einschreiten zu können, brauchen wir endlich ein Register aller Überwachungskameras im öffentlichen Raum. Dazu muss im Datenschutzgesetz eine Meldepflicht eingeführt werden.

Einstweilen bieten wir Piraten die Internetseite http://www.kamerakarte-nord.de an und bitten alle Touristen und Bürger darum, Kamerastandorte dort einzutragen.

0 Kommentare zu “Webcams: Keine Videoüberwachung am Urlaubsstrand!

Schreibe einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. No field required.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: