Sonstiges

MAC-Adresse anonymisieren unter Ubuntu

Die MAC-Adresse ist eine weltweit eindeutige Kennung für die Hardware deines Rechners. Die Betreiber von WLAN-Hotspots können dein Gerät anhand dessen MAC-Adresse eindeutig zuordnen.

Es gibt eine Möglichkeit, bei jedem Neustart eine andere MAC-Adresse zuzuweisen (hier erläutert für Ubuntu):

1. MACCHANGER installieren

apt-get install macchanger

2. Zufallsgenerator einrichten

sudo vi /etc/init/network-manager.conf

Unterhalb der vorhandenen Zeilen

# network-manager – network connection manager
#
# The Network Manager daemon manages the system’s network connections,
# automatically switching between the best available.

description “network connection manager”

start on (local-filesystems
and started dbus)
stop on stopping dbus

expect fork
respawn

folgendes einfügen:

pre-start script
/usr/bin/macchanger -a wlan0
/usr/bin/macchanger -a eth0
#/usr/bin/logger wlan0 `/usr/bin/macchanger -s wlan0`
#/usr/bin/logger eth0 `/usr/bin/macchanger -s eth0`
end script

Mit dem Befehl “ifconfig” kannst du überprüfen, dass sich die MAC-Adresse nun nach jedem Neustart ändern sollte.

Eine andere Anleitung findet sich hier (nicht getestet).

0 Kommentare zu “MAC-Adresse anonymisieren unter Ubuntu

Schreibe einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. No field required.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: