Wirtschaft und Verkehr

Erdölminister Habeck verteidigt Bohrpläne in der Ostsee bei Schwedeneck

Die Bürgerinitiative “Hände weg von Schwedeneck” hat dem Vorsitzenden des Petitionsausschusses Uli König (PIRATEN) heute über 80.000 Bürgerunterschriften gegen die von der Dea geplanten Ölbohrungen in der Eckernförder Bucht übergeben, für die Umweltminister Habeck eine Lizenz erteilt hat. Der Abgeordnete Dr. Patrick Breyer (PIRATEN) kritisiert:

“Ölkatastrophen und Unfälle bedrohen unsere Umwelt, die Ölförderung bedroht unser Klima, die Schlammgruben-Altlasten sind bis heute ungeklärt – und der grüne Umweltminister Habeck verteidigt die heimische Ölförderung ernsthaft mit dem Argument, irgendwo müsse unser Öl ja herkommen. Mit dem Ausstieg aus der Ölförderung müssen wir hier und jetzt beginnen!

Und wenn Herr Habeck vor der Ölförderung in Nigeria warnt, wird die kein bisschen besser dadurch, dass jetzt auch noch in der Ostsee gebohrt werden soll.

Wir PIRATEN lehnen die Bohrpläne der Dea als unverantwortlich ab und fordern Umweltminister Habeck auf, seine politische Unterstützung sofort zu entziehen!”

Antwort des Umweltministers

Petition

1 Kommentar zu “Erdölminister Habeck verteidigt Bohrpläne in der Ostsee bei Schwedeneck

  1. Erdölminister Habeck verteidigt Bohrpläne in der Ostsee bei Schwedeneck http://www.patrick-breyer.de/?p=562619

Schreibe einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. No field required.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: