Anfragen Freiheit, Demokratie und Transparenz Landtag

Landesregierung zur Dauer der polizeilichen Auswertung von Datenträgern

Drucksache 18/5439

Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Patrick Breyer (PIRATEN) und Antwort der Landesregierung – Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten

Dauer der polizeilichen Auswertung von Datenträgern

Betreffend der Dauer der Auswertung von Datenträgern wird um Angabe der jeweils fünf längsten Bearbeitungszeiten der vier regionalen IT-Beweissicherungsgruppen und der Zentralen IT-Beweissicherungsgruppe des LKA im Jahr 2016 gebeten.

Vorbemerkung der Landesregierung: Die Fragestellung wird so interpretiert, dass sie sich auf den Abschluss der Bearbeitung im Jahr 2016 bei der jeweiligen IT-Beweissicherungsgruppe (ITB) bezieht, unabhängig von dem Zeitpunkt des Asservateneingangs dort.

Antwort:

LKA, ZITB: Die fünf Asservate mit der längsten Bearbeitungszeit, die 2016 endbearbeitet wurden, stammen aus den Monaten August, September und November 2013, sowie aus Februar und Juni 2014.

Regionale ITB Kiel: Die fünf Asservate mit der längsten Bearbeitungszeit, die 2016 endbearbeitet wurden, stammen aus den Monaten September 2013, Juli und Dezember 2014, Februar 2015 und April 2016.

Regionale ITB Itzehoe: Die fünf Asservate mit der längsten Bearbeitungszeit, die 2016 endbearbeitet wurden, stammen aus den Monaten April und September 2013, April und zwei Mal aus Oktober 2014.

Regionale ITB Lübeck: Die fünf Asservate mit der längsten Bearbeitungszeit, die 2016 endbearbeitet wurden, stammen aus den Monaten Juni 2011, Oktober und Dezember 2013 und zwei Mal aus April 2014.

Regionale ITB Flensburg: Die fünf Asservate mit der längsten Bearbeitungszeit, die 2016 endbearbeitet wurden, stammen aus den Monaten Februar, drei Mal aus März 2014 und aus Mai 2014.

1 Kommentar zu “Landesregierung zur Dauer der polizeilichen Auswertung von Datenträgern

  1. Landesregierung zur Dauer der polizeilichen Auswertung von Datenträgern http://www.patrick-breyer.de/?p=571993

Schreibe einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. No field required.

Hier klicken, um einen Kommentar zu senden von pirati.cc

Wenn Du einen Account in Array hast, kannst Du über den obigen Link kommentieren. Wenn Dein Account in einer anderen existiert, solltest Du patrickbreyer folgen, um das Gespräch in Deine Instanz zu holen und dann dort kommentieren.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: