Change language: Deutsch
Teilen:

Einbrecher jagen, nicht Cannabis-Gärtner!

Freiheit, Demokratie und Transparenz Landtag Pressemitteilungen (SH)

gebt-hanf-freiAuch in Schleswig-Holstein setzt die Polizei Hubschrauber ein, um mithilfe von Wärmebildkameras nach Cannabis-Plantagen zu suchen. Dies antwortet die Landesregierung auf Anfrage der PIRATEN.[1] Der Fraktionsvorsitzende Dr. Patrick Breyer kritisiert:

Der ‘Krieg gegen Cannabis’ ist nicht zu gewinnen. Unzählige Arbeitsstunden von Polizei und Justiz könnten wichtigen Aufgaben wie der Verfolgung von Wohnungseinbrüchen gewidmet werden, würde man der gescheiterten Cannabis-Prohibition endlich ein Ende bereiten. Wir müssen zu einem kontrollierten Anbau und Abgabe von Cannabis kommen, beispielsweise über Apotheken. Das würde den Drogenmissbrauch nicht fördern, sondern ihm begegnen und organisierter Kriminalität das Geschäftsfeld entziehen.
Hier im Land bringt die Regierung nicht einmal mehr die im Koalitionsvertrag versprochene Anhebung der Eigenbedarfsmenge auf 10g zustande und lehnt jede Liberalisierung ab. Wir PIRATEN werden weiter Druck machen.”

[1] Antwort der Landesregierung

Kommentare

3 Kommentare
  • Anonym

    Wer einmal das Leid in therapeutischen Einrichtungen gesehen hat, in denen Cannabis Konsumenten behandelt werden. Und wer weiß was der Konsum von Cannabis im Hirn anrichtet, der würde Ihre Position nicht ruhigen Gewissens vertreten können. Sicher, auch Alkohol ist schlimm, aber hier gibt es Unterschiede. Erst informieren und nicht nur wieder einseitig.

    • Patrick Breyer

      Welche Schlimmen Folgen der Missbrauch auch von Cannabis haben kann, ist uns wohl bewusst. Die Frage ist aber, wie sie am besten vermieden werden können.
      Die Prohibition ist nach unserer Überzeugung gescheitert. Sie führt zum Konsum unkontrollierter Wirkstoffkonzentrate und fördert die organisierte Kriminalität. Cannabis ist so leicht erhältlich wie noch nie.
      Nach einer Studie konsumieren Schüler in den Niederlanden, wo eine kontrollierte Abgabe erfolgt, weniger Cannabis als in Deutschland. Deswegen ist eine kontrollierte Abgabe z.B. über Apotheken gerade unter dem Gesichtspunkt des Gesundheitsschutzes der richtige Weg.

  • käptn420

    Yoo,
    Cannabis geht voll fresh.
    Ich zippe auch öfters mal Codein und schmäääckt!!11
    Naja auf jeden ich dübel mir ein und happy 420 <33

Schreibe einen Kommentar zu Anonym Antworten abbrechen

Alle Angaben sind freiwillig. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.